Sie befinden sich hier:

EZV > DSL- und Stromversorger

21.06.2017

1.000sten DSL Kunde ans EZV-Netz angeschlossen

Die Bilanz kann sich sehen lassen: Schon im Mai 2017 – also nur knapp vier Jahre nach dem Aufbau des Netzes und der Einführung des DSL-Angebots – konnte die EZV ihren eintausendsten DSL-Kunden anschließen. Familie Schäfer aus Wörth entschied sich Ende letzten Jahres, die Weihnachts-Aktion der EZV zu nutzen und auf Highspeed-Internet umzusteigen. Und machte damit die 1000 bei der EZV voll.

Weiterlesen …

02.05.2017

Frontal 21 warnt vor Billiganbieter

Am 18. April diesen Jahres erschien auf ZDF im Fernsehmagazin "Frontal 21" eine ernüchternde Reportage über Strom-Billiganbieter, die in Vergleichsportalen gelistet sind. Es wird u. a. über versteckte Preise, vorenthaltende Boni, verweigerte Kündigungen etc. berichtet. Auch Verbraucherzentralen haben sich bereits sehr kritisch über einige Praktiken von Billiganbietern geäußert. Zum überaus interessanten Bericht gelangen Sie hier.

Weiterlesen …

04.04.2017

EZV warnt vor unseriösen Firmen

Wörth, Erlenbach, Obernburg: Die EZV hat Kenntnis davon erlangt, dass aktuell vermehrt Stromkunden per Telefonanruf für den Abschluss eines Stromliefervertrages beworben werden, ohne dass für einen solchen Werbeanruf von dem Kunden vorher ein ausdrückliches Einverständnis erklärt worden wäre. Solche Anrufe sind unzulässig und Kunden sollten diesen sehr kritische gegenüberstehen bzw. diese ablehnen.

Die EZV weist darauf hin, dass am Telefon bzw. per E-Mail abgeschlossene Verträge vom Kunden innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden können, damit der Vertrag als nicht abgeschlossen gilt. Der Widerruf bedarf keiner Form, sollte aber zu Beweiszwecken in Textform (z. B. per E-Mail), am besten aber mit Einschreiben an den ungewollten Stromlieferanten gesandt werden.

Betroffene Kunden können sich bei weiteren Fragen zu Widerrufsmöglichkeiten bei einem ungewollten Abschlusses eines Stromliefervertrages gerne an die EZV unter der Telefonnummer 09372 9455-39 (Herr Nebel) wenden.

Weiterlesen …