Wir haben hohe Ansprüche:

Umwelt: Engagement für Strom aus regenerativen Energien ist für uns kein Aspekt einer politischen Denkrichtung, sondern einzig und allein eine Frage der Verantwortung für die Zukunft. Wer über die Maßen unersetzbaren Rohstoff verbraucht, handelt verantwortungslos; und das wollen wir uns nicht vorwerfen lassen. Spätestens seit Fukushima sind auch die Gefahren der atomaren Energieerzeugung überdeutlich. Dies bestärkt uns in dem Bemühen um regional erzeugten Strom aus regenerativen Quellen.

Mitarbeiter: Wir beziehen alle Mitarbeiter in unsere umweltrelevanten Maßnahmen ein. Wir schulen sie zu entsprechenden Aspekten ihres betrieblichen Handelns und fördern damit ihre Eigenverantwortung in diesem Bereich. Jeder Mitarbeiter leistet seinen aktiven Beitrag.

Regionale Verantwortung: Wir sind uns unserer Verantwortung für die Umwelt der Region bewusst und wollen durch Vorbildfunktion und regionales Denken und Handeln unseren Beitrag leisten.

Organisation: Es ist unser Bestreben, durch koordiniertes Handeln die Abläufe zu komprimieren und dadurch Umweltbelastungen zu vermeiden.

Außenwirkung: Wir bevorzugen Lieferanten, welche die gleichen umweltrelevanten Maßstäbe beachten wie wir. Gleichzeitig wollen wir die Kunden über unsere Umweltaktivitäten informieren und zum Mitmachen anregen.

ÖKOPROFIT: Das Ökologische Projekt für intergrierte Umwelt-Technik ist eine Kooperation zwischen Kommunen und örtlicher Wirtschaft mit dem Ziel der Betriebskostensenkung unter gleichzeitiger Schonung natürlicher Ressourcen (u.a. Wasser, Energie). Dabei sind produzierende Unternehmen, Dienstleister, Handwerker und Sozialeinrichtungen gleichermaßen angesprochen. Mit unserer Teilnahme an ÖKOPROFIT leisten wir einen nachhaltigen Beitrag im Sinne der lokalen Agenda 21.

Zum Herunterladen